Beschreibung der Lage, Nutzungsstruktur und bioklimatischen Situation

Die Bebauung Suebenheim (W11) ist von locker durchgrünter Einzelhaus-/Doppelhausbebauung geprägt. Nur entlang der A 656 sind Gewerbeflächen und brachliegende Militärflächen (Stem Barracks) mit höheren Bodenversiegelungsgraden vorhanden. Die interne Begrünung sowie der direkte räumliche Anschluss an die Ausgleichsräume A07 im Osten und A08 sind klimaökologisch positiv zu bewerten. Die nächtliche Belüftungsintensität ist als gering einzustufen, was sich in der Modellrechnung in Form einer kleinräumigen Wärmeinsel im Siedlungszentrum bemerkbar macht. Darüber hinaus ist die thermische Belastung entsprechend der lockeren Bebauungsstruktur gering (Belastungsstufe 2).