Stadt­klima
Analyse 2020

Wir können die Zukunft unserer Stadt nicht ohne Klimawandel planen.
Nur mit.

Mannheimer Klimadaten in Echtzeit mehr erfahren

Klimastation
Temperatur
rel. Feuchtigkeit
Wind
Niederschlag
Globalstrahlung
Rendering des Mannheimer Quartier Spinelli

Was sind die Ergebnisse der
Stadtklima­analyse?

Planungshinweiskarte in kleinem Format

Knapp ein Fünftel der bebauten Fläche in Mannheim ist stark überwärmt. Die Folge für die dort lebenden Menschen ist ein belastendes Bio­klima, das Hitzestress auslösen und Wohl­befinden und Gesundheit beeinträchtigen kann. Mehr als 40 Prozent der Stadtfläche haben durch­schnittliche, ein gutes Drittel hat gute bio­klimatische Bedin­gungen: Das ergibt sich aus der Planungs­hinweis­karte, dem zentralen Ergebnis der Stadtklima­analyse 2020. Auf ihrer Grundlage wird Mannheim klimagerecht entwickelt; dabei werden die Folgen des Klimawandels berücksichtigt.

Mehr darüber erfahren
Aufnahme einer Wetterstation in der Mannheimer Innenstadt mit Blick über die Dächer von Mannheim

Wie entsteht eine
Stadtklima­analyse?

Isothermenkarte aus der Stadtklimaanalyse Mannheim 2020, Darstellung der 23 Uhr Messungen

Die Stadtklimaanalyse 2020 untersucht das Klima Mannheims. Dazu werden aktuelle Temperatur­messdaten mit weiteren Informationen, etwa zur geographischen Lage und zur Art und Dichte der Bebauung ergänzt. Auf dieser Grundlage wurde für Mannheim eine computerbasierte Stadtklima­modellierung erstellt. In komplexen Berechnungen ermitteln Hochleistungscomputer das aktuelle städtische Klima und treffen Klimavorhersagen für die Zukunft.

Mehr darüber erfahren
Foto vom Paradeplatz

Warum brauchen wir eine
Stadtklima­analyse?

Der alarmierende Bericht des Weltklimarates zeigt erneut: Klimaanpassung und Klimaschutz sind weltweit überlebensnotwendige Aufgaben, die lokal vor Ort erfüllt werden müssen. In Städten sind die vom Menschen verursachten Klimaveränderungen für die Stadtbevölkerung, für Fauna und Flora besonders belastend. Stadtplanung muss die Folgen des Klimawandels berücksichtigen, um den urbanen Raum lebenswert zu gestalten. Die Stadtklimaanalyse 2020 liefert die Grundlagen einer zukunftsorientierten Planung für Mannheim.

Mehr darüber erfahren
Foto des Mannheimer Stadtstrands mit sprechenden jungen Menschen

Wie entwickelt sich
Mannheims Klima?

In Mannheim wird es wärmer: im Zeitraum von 1857 ist die Durchschnittstemperatur um 2 °C angestiegen. Diese Entwicklung wird seit 1990 bis heute deutlich sichtbar. Ursachen sind dichte Bebauung, versiegelte Flächen und der Anstieg von Treibhausgasen. Das veränderte Stadtklima wirkt sich auf das Wohlbefinden der Bevölkerung aus. Für eine vorausschauende Stadtplanung wird das Klima der Quadratestadt mithilfe von Klima­modellen für die Zukunft simuliert. Der Trend: größere Hitze, mehr Trockenheit.

Mehr darüber erfahren

KLIMASTREIFEN

Die Klimastreifen (englisch: Warning Stripes) sind wissenschaftliche Daten des britischen Klimaforschers Ed Hawkins, aufbereitet als Infografiken. Die Reihe farbiger, chronologisch angeordneter Streifen macht langfristige Temperaturverläufe und die Erderhitzung sichtbar.